XALPS.DE Pilgerfahrt! « XALPS.DE

XALPS.DE Pilgerfahrt!
[2016/01/29 - Martin]

Kategorien: EifelX | Mountainbike | Touren & Tracks  / Tags: | | | |

Leider kommt in Pilgerfahrt kein „sch“ vor! Verdammisch! Aber eigentlis nischt so slimm! Wasch? Wasch redescht Duda? Wenn Du jetzt schon verstanden hast, um was es hier geht, dann bist Du ein potentieller Kandidat für die XALPS.DE Pilgerfahrt 2016. Wenn Du den nötigen Überblick noch nicht hast, dann werden die kommenden Zeilen für Klarheit sorgen…

Das wunderschöne Bergues liegt im Nooorden – im Nord pas de Calais. Ich muss an dieser Stelle Egon (Papa) natürlich recht geben: Bergues liegt von uns aus gesehen im Westen – aber wir schauen ja, der filmischen Vorlage folgend, von Südfrankreich aus auf die Landkarte. Und von dort gesehen ist es nun mal der Nooorden. Um die null Grad hat es da. Im Sommer!! Aber ich schweife ab…

Wer den Film nicht kennt, sollte sich zuerst einmal den Trailer gönnen und dann Amazon Prime starten: da ist der ganze Film inklusive… [*klick*]. Ich konnte sogar ein Exemplar auf DVD ergattern und verleihe dieses an gute Freunde 😉

So, jetzt ist die Rahmenhandlung der ganzen Idee bekannt. Ach ja, die Idee… Also, die Idee, mit dem MTB nach Bergues zu fahren, kam mir irgendwann mal zufällig. Machbar ist das. Sind halt gut 450km – aber mit wenig Höhenmetern. Das sollte in einer Woche zu schaffen sein. Hier kommt der Plan: spontaner Start an einem Montag (mit einer Woche Schönwetter-Vorhersage) und dann kurbeln bis hinter Aachen. Dort klinken wir uns beim Knooppunt 1 (Hoge Venen Eifel 1) in das belgische Fietsnet ein und folgen diesem bis Bergues. Natürlich halten wir auch mal an – die erste Nacht verbringen wir irgendwo „spontan“ zwischen Aachen und Maastricht. Damit wären dann die ersten 100km schon erledigt und mit dem Drielandenpunt in Vaals schon eins der Highlights abgehakt. Je nach Laune orientieren wir uns dann „leicht nach Norden“ und fahren über Gent und Brügge nach Oostende, dann am Strand entlang über die französische Grenze bis Dünkirchen und dann wieder landeinwärts nach Berques. Vielleicht fahren wir aber auch durch das Landesinnere und über Roubaix und Lille nach Bergues. Wir werden sehen. Geschlafen wird spontan: im Abstand von 80 bis 120km, da wo es schön ist.

Das ist bisher alles. Mehr Plan gibt es nicht. Gepäck? Keine Ahnung, ich denke aber, im Rucksack auf dem Puckel. Rückreise? Keine Ahnung! Vielleicht mit der Bahn? Vielleicht finden wir aber auch einen Studenten, der uns mit einem Leihwagen holen kommt? Da muss noch einiges reifen…

Aber jetzt wisst Ihr schon mal was ich meine, wenn ich von der Pilgerfahrt fasele…

[Beitragsbild: Wikipedia]





Schreib einen Kommentar! Ich würd' mich freuen :-)